Unser Roadtrip ging also weiter. Und wohin soll es anders gehen als nach Italien. Jedes Jahr sind wir mindestens einmal im Pizza und Pasta Land. Doch Italien hat einfach noch so viel mehr zu bieten als nur fantastisches Essen. Besonders Norditalien mit all den Seen ist einfach perfekt und wir haben das große Glück, dass wir wirklich nicht weit weg wohnen. 5 Stunden und wir sind am Gardasee. Doch nun ging unsere Reise weiter an den zweitgrößten See Italiens – den Lago Maggiore. Wir kamen Mittag an und sind natürlich erst einmal in das hübsche kleine Örtchen Stresa Essen gegangen. Wir waren froh, den Schweizer Preisen entkommen zu sein und haben für ein komplettes Mittagessen in etwas so viel gezahlt wie für zwei Kaffee in Zürich. Naja… man lebt nur einmal :).

Nach dem Essen ging es dann weiter nach Invorio zu unserer Unterkunft. Gewohnt haben wir auf dem traumhaften Bauernhof Cascinetta32 der von Antonella betrieben wird. Ein ausführlichen Bericht dazu findet ihr hier noch einmal extra.

Ansonsten haben wir wieder eine tolle Wanderung unternommen und waren Stand Up Paddeln auf dem Lago Maggiore. Freizeitaktivitäten hat man auch hier wieder genug. Aber seht selbst…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.